HERZLICH WILLKOMMEN

Heike Afflerbach-Hintzen

Ich unterstütze und berate selbständig Menschen in ihrer Selbstbehauptung
und in der Prävention von sexueller Gewalt und sexuellem Missbrauch. Auf meiner Internetseite möchte Ich Ihnen mich und mein Angebot näher vorstellen.

Meine Arbeit ist sehr vielseitig und umfasst ein breites Spektrum an unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und Themenschwerpunkten. Sollten Sie ein Anliegen haben, das auf dieser Seite nicht angesprochen wird, nehmen Sie gerne persönlich mit mir Kontakt auf.

Meine Arbeit

Prävention durch Selbstbehauptung und Aufklärung

Die Prävention von sexueller Gewalt und sexuellem Missbrauch ist mir auf Grund meiner langjährigen Erfahrung als Kriminalkommissarin in der Präventionsarbeit ein persönliches Anliegen.

Deshalb stärke ich Menschen, besonders junge Mädchen und Frauen, in ihren Fähigkeiten zur Selbstbehauptung.

In Workshops und auf Veranstaltungen sensibilisiere ich Vorstände, Trainerinnen und Trainer, Mitglieder in Vereinen in NRW, Eltern, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für das Thema sexualisierte Gewalt im Sport.

Insbesondere beim Sport verbinden sich mein persönliches Interesse an sportlichen Aktivitäten und der Wunsch, den Schutz vor sexueller Gewalt in Sportvereinen zu verbessern.

Meine Arbeitsschwerpunkte sind

Selbst­behauptung


Prävention von sexueller Gewalt im Sport


Prävention von sexuellem Missbrauch an Kindern


Umgang mit Konflikten und sexueller Belästigung am Arbeitsplatz


Meine Tätigkeiten

Veranstaltungen / Workshops / Seminare

Selbstbehauptung für junge Mädchen und Frauen in unterschiedlichen Institutionen

Informationsveranstaltungen für Vorstände, Trainerinnen und Trainer und Mitglieder in Vereinen in NRW zum Thema "Prävention von sexueller Gewalt im Sport"

Selbstsicheres Auftreten, Umgang mit sexueller Belästigung und Konflikten am Arbeitsplatz

Aufklärungsarbeit

Information und Aufklärung über das Thema "Prävention von sexuellem Missbrauch an Kindern" bei Erwachsenen/Multiplikatoren

Mitwirkung als Expertin

Qualitätsbündnis des Landessportbundes zum Schutz vor sexueller Gewalt im Sport (www.lsb-nrw.de)

Heike Afflerbach-Hintzen

Über mich

Heike Afflerbach-Hintzen

Zu meiner Person

Aufgewachsen in Berlin

Verheiratet, wohnhaft in Pulheim

 

Hobbys

Spaß und Freude an sportlichen Aktivitäten:

Übungsleiterin Nordic Walking

ausgebildete Skilanglauflehrerin (Deutscher Skiverband)

 

Ausbildung

Ausbildung zur Kommissarin in Berlin

 

Berufliche Tätigkeit

Selbstständige Beraterin und Dozentin

 

Arbeits­schwer­punkte

Selbstbehauptung

Selbstsicheres Auftreten

Prävention von sexuellem Missbrauch an Kindern

Prävention von sexueller Gewalt im Sport

 

Weitere Kompetenzen

Berufsbegleitende Fortbildung "systemische Beratung"

Beruflicher Werdegang

Ausbildung zur Kommissarin in Berlin

Wechsel zum Bundeskriminalamt

Wechsel nach Köln

Verschiedene Tätigkeiten im Ermittlungsbereich

Wechsel in das Kriminalkommissariat

Vorbeugung, mit den Themenschwerpunkten:

  • Prävention von sexueller Gewalt an Kindern
  • Gewalt an Frauen/häusliche Gewalt/Stalking
  • Vorträge an Schulen zu Jugendkriminalität und Amoklagen
  • Teilnahme an internen- und externen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen

Zum Oktober 2013 als Kriminalhauptkommissarin freiwillig aus der Polizei ausgeschieden

Beginn der Selbständigkeit

 

Aktuelles

Info-Nachmittag zum Projekt "Mach Party - Safe!"
Am 04. November 2016 fand im Bürgerzentrum "Alte Feuerwache" in Köln der kostenlose Info-Nachmittag "Mach Party Safe" speziell für junge Frauen und Mädchen ab 16 Jahren statt. Unter dem Motto: "Sicher Party machen - sicher nach Hause kommen" hatten bis zu 40 Teilnehmerinnen die Möglichkeit, typische Situationen durchzuspielen und Abwehrreaktionen auszuprobieren; d.h. spielerisch trainieren, um vorbereitet zu sein. Gemeinsam mit Dimitria Bouzikou übernahm ich die inhaltliche Gestaltung des Info-Nachmittags, durch das Vermitteln von aufklärenden Informationen und wichtigen präventiven Hinweisen. Die WDR Lokalzeit Köln berichtete am 04.November 2016 in Ihrer Sendung über den Info-Nachmittag. Ein Bericht zum Info-Nachmittag inklusive eines Videobeitrags wurde auch auf www.report-k.de veröffentlicht. Unter mach-party-safe.de erfahren Sie mehr zum Projekt "Mach Party - Safe!"

Abschlussfachtagung des Qualitätsbündnisses zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport
Das Pilotprojekt Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport hat sich zum Ziel gesetzt, sexualisierter Gewalt im Sport wirksam vorzubeugen und diese zu bekämpfen. Am 17. September 2016 fand die Abschlussfachtagung des Qualitätsbündnisses statt. Unter www.rote-karte-koeln.de erfahren Sie mehr

Kölner Fachtagung: Respekt vor Grenzen – geschützt im Sport!
Auf Einladung des Arbeitskreises "Wir zeigen die Rote Karte gegen sexualisierte Gewalt im Sport" kamen am 09. April 2016 ca. 70 Teilnehmer_innen an die Deutsche Sporthochschule Köln, um sich über Prävention- und Intervention bei sexualisierter Gewalt im Sport zu informieren und auszutauschen. In einem Workshop referierte ich über respektvollen Umgang mit Grenzen. Unter www.rote-karte-koeln.de erfahren Sie mehr

7. NRW-Preis "Mädchen & Frauen im Sport": Engagiert – couragiert – ausgezeichnet!
Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen und das Sportministerium NRW haben am 03. März 2012 zum 7. Mal den NRW-Preis "Mädchen & Frauen im Sport" vergeben. Der Preis wird an Frauen verliehen, die in Verein, Verband, Schule, Politik, sozialer Arbeit oder Wissenschaft im und für den Sport – besonders für Mädchen und Frauen im Sport – Herausragendes leisten. Gemeinsam mit Frauke Mahr, Dr. Bettina Rulofs, Dimitria Bouzikou, Katrin Barion und Dagmar Ziege durfte ich die Auszeichnung "GEWALTFREI (...couragiert und energisch gegen jede Art von Gewalt im Sport eintreten)" für den Aktionskreis "Rote Karte", Stadtsportbund Köln, entgegen nehmen. Unter www.ssbk.de erfahren Sie mehr




REFERENZEN




KONTAKT

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Heike Afflerbach-Hintzen
02238-9645585
Heike.Afflerbach(at)gmx.de